Allergen-Management in Großküchen

Allergen-Management in Großküchen

Teil 1: Die Hintergründe der Allergen-Kennzeichnung.

Seit Dezember 2014 sind Lebensmittelunternehmer verpflichtet, 14 verschiedene Allergene zu kennzeichnen – das schreibt die Lebensmittel-Informationsverordnung vor. Diese Kennzeichnung soll es Verbrauchern mit Lebensmittelallergien und Lebensmittel-Intoleranzen erleichtern, Allergie und Unverträglichkeiten auslösende Stoffe in Produkten zu erkennen.

Dies gilt für alle angebotenen Lebensmittel – verpackt oder unverpackt. Allergene sind „gut sichtbar, deutlich und gut lesbar“ kenntlich zu machen. Ob in der Patientenverpflegung im Krankenhaus, in der Besuchercafeteria, in der Betriebsgastronomie, in der Bäckerei oder an der (mehr …)

Allergen-Management in Großküchen

Allergen-Management in Großküchen

Teil 1: Die Hintergründe der Allergen-Kennzeichnung.

Seit Dezember 2014 sind Lebensmittelunternehmer verpflichtet, 14 verschiedene Allergene zu kennzeichnen – das schreibt die Lebensmittel-Informationsverordnung vor. Diese Kennzeichnung soll es Verbrauchern mit Lebensmittelallergien und Lebensmittel-Intoleranzen erleichtern, Allergie und Unverträglichkeiten auslösende Stoffe in Produkten zu erkennen.

Dies gilt für alle angebotenen Lebensmittel – verpackt oder unverpackt. Allergene sind „gut sichtbar, deutlich und gut lesbar“ kenntlich zu machen. Ob in der Patientenverpflegung im Krankenhaus, in der Besuchercafeteria, in der Betriebsgastronomie, in der Bäckerei oder an der (mehr …)